Wir sind rund um die Uhr für Sie da!

Notaufnahme in Bochum-Mitte

Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
Bergstraße 26
44791 Bochum
Telefon 0234 517-2000
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr
Zentrale Notaufnahme (ZNA)
Kontakt ausschließlich für Ärzte
Telefon 0234 517-2381

Notaufnahme in Hattingen

Evangelisches Krankenhaus Hattingen
Bredenscheider Str. 54
45525 Hattingen
Telefon 02324 502-0
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr
Zentrale Notaufnahme (ZNA)

In lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie unbedingt

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Zahnärztlicher Notdienst

01805 986700 (gebührenpflichtig)

Dr. Burkhard Ubrig ist nun Professor

Zum außerplanmäßigen Professor ernannte die Universität Witten/Herdecke den Bochumer Priv.-Doz. Dr. Burkhard Ubrig.

Der gebürtige Münsteraner ist seit dem 1. Dezember 2008 Chefarzt an den Augusta Kliniken und hat in Bochum mit den Jahren, mit großer Expertise und sehr starkem Engagement eine der größten Urologischen Kliniken Deutschlands geformt.

Bei seiner Ernennungsvorlesung in der Aula des Institutsgebäudes referierte der neue Professor über die „Zukunft der Urologie“, bevor ihm Prof. Dr. Marc Horlitz als Vertreter der Universität Witten/Herdecke die Ernennungsurkunde überreichte. Viele Gäste, Kollegen sowie Thomas Drathen und Monika Borggrebe von der Geschäftsführung würdigten den renommierten Spezialisten für minimalinvasive OP-Techniken und überbrachten Glückwünsche. Der 53jährige kam vom Klinikum Dortmund zum Augusta und ist heute einer der profiliertesten Fachleute und Ausbilder in der urologisch-robotischen Chirurgie mit dem Da Vinci.

Prof. Ubrig arbeitete schon früh an rekonstruktiven Verfahren in der Harnröhrenchirurgie und publizierte auch international über Entwicklung und Etablierung von OP-Verfahren zur Rekonstruktion des Harnleiters, an denen er selbst mitgewirkt hatte.

Ulrich Neumann, Regionaldirektor der AOK Westfalen-Lippe, referierte am 2. Februar 2009, bei Dr. Ubrigs offizieller Augusta-Einführung, über das Thema „Urologie im Ruhrgebiet 2015 – was kommt? Aus Sicht der Krankenkassen“. Der neue Chefarzt behandelte damals das gleiche Thema aus Sicht der Klinik. „Inzwischen“, so sagt er, „haben wir die Ansätze von 2009 längst übertroffen.“

Startseite
Patienten & Besucher
Klinikstandorte
Zentren
Experten finden