Wir sind rund um die Uhr für Sie da!

In lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie unbedingt

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Zahnärztlicher Notdienst

01805 986700 (gebührenpflichtig)

Notaufnahme in Bochum-Mitte

Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
Bergstraße 26
44791 Bochum
Telefon 0234 517-0
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr

Notaufnahme in Hattingen

Evangelisches Krankenhaus Hattingen
Bredenscheider Str. 54
45525 Hattingen
Telefon 02324 502-0
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr


Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Es wurden zentrale Informations-Hotlines zum Thema „Neuartiges Coronavirus - COVID-19“ eingerichtet:

  • Für die Stadt Bochum wählen Sie bitte: 0234 / 910-5555
  • Für die Stadt Hattingen wählen Sie bitte die Hotline des EN-Kreises: 02333 / 403-1449

Wir möchten Sie bitten, sich bei allgemeinen Fragen zum Thema an diese Hotline zu wenden.

Leitfaden für Patienten und Besucher aufgrund des Coronavirus (COVID-19)

Klinik für Geburtshilfe

Betreuung nach der Geburt

Um Ihnen den Start als junge Familie zu erleichtern halten wir auf der Wöchnerinnenstation eine professionelle und sehr persönliche Betreuung für Sie vor. Ein Hauptanliegen ist uns, Sie beim Stillen anzuleiten und zu unterstützen.

Auch im Anschluss an Ihren Krankenhausaufenthalt können Sie verschiedene Angebote in Anspruch nehmen. So gehen Sie bestens gerüstet in das aufregende Erlebnis der jungen Elternschaft.

Die Geburt ist der eine Teil, eine gute Betreuung im Wochenbett dann der zweite Teil Ihres Krankenhausaufenthaltes. Unser Team aus Krankenschwestern der Wöchnerinnenstation und Kinderkrankenschwestern unseres Neugeborenenzimmers betreut Sie von Anfang an intensiv, so dass Sie am Ende bestens gerüstet als Familie nach Hause gehen können.

Wir halten für alle Wöchnerinnen Zweibettzimmer her. Die Dusche und das WC befinden sich in den Zimmern, so dass Sie sich diese nicht mit mehreren Patientinnen teilen müssen.

Um Sie nicht laufend stören zu müssen, haben wir die Baby- und Wochenbettvisite zusammengeführt. Die tägliche Wochenbettvisite wird von einer Krankenschwester und einer Kinderkrankenschwester gemeinsam durchgeführt. So ist eine ganzheitliche Betreuung von Mutter und Kind gewährleistet.

Bei der Wochenbettvisite erfahren Sie alles, was für Sie selbst als junge Mutter in den ersten Tagen nach der Geburt wichtig ist, aber auch alles über die Ernährung und Pflege Ihres neugeborenen Kindes.

Auch mögliche Probleme in der ersten Zeit mit Ihrem Baby werden besprochen. Wir geben Ihnen genau die Zeit, die Sie dafür brauchen. In der Regel verlassen uns die Patientinnen am 2. oder 3. Tag nach einer normalen Geburt, bzw. am 4. Tag nach einem Kaiserschnitt.

24 Std.-Rooming In bedeutet, dass Mutter und Kind nicht getrennt werden, sondern 24 Stunden gemeinsam verbringen. So lernen sich Mutter und Kind am schnellsten kennen und die Mutter-Kind-Beziehung kann wachsen. Das 24 Std.-Rooming In ist die beste Voraussetzung für das Stillen, da das Stillen so nach Bedarf und jederzeit möglich ist. Natürlich gibt es trotzdem ein Neugeborenenzimmer. Hier befinden sich die Wärmebettchen, eine Reanimationseinheit, Wickeleinheiten und eine Stillecke. Die Kinderkrankenschwestern kommen gern zur Unterstützung in Ihr Zimmer. Sie helfen Ihnen beim Anlegen, probieren mit Ihnen unterschiedliche Stillpositionen aus und zeigen Ihnen das Wickeln.

Auch nach der Geburt sind Sie als frischgebackener Vater bei uns willkommen. Gegen einen Unkostenbeitrag für Übernachtung und Frühstück können Sie, zusammen mit Ihrer Frau und Ihrem Kind, in einem Zimmer auf unserer Station übernachten. Das "Family In" ist also ein erweitertes "Rooming In" für die ganze Familie.

Sie haben so von Anfang an die Chance, gemeinsam die Verantwortung für Ihr Kind zu übernehmen, sich an die neue Situation als Eltern-Paar zu gewöhnen und als junge Familie so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen.

Die Muttermilch ist in ihrer Zusammensetzung perfekt auf die Bedürfnisse Ihres Babys abgestimmt. Stillen bedeutet aber mehr, als die beste und gesündeste Nahrung für Ihr Kind: Stillen setzt in einzigartiger Weise die in der Schwangerschaft begonnene Beziehung zwischen Mutter und Kind fort. Deshalb ist es ein wichtiges Ziel unseres Teams, Sie mit Ruhe, Geduld und kompetenter Hilfe beim Stillen zu unterstützen.

Sollte es nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ein Problem beim Stillen geben, sind wir weiterhin für Sie erreichbar. Wir beraten sie dann zunächst telefonisch über unsere Stillhotline 0234 517-2732, bei gravierenden Problemen können Sie sich aber auch noch einmal in unserer Stillambulanz des Neugeborenenzimmers vorstellen.

Die ersten Wochen und Monate mit Ihrem Kind sind aufregend und voller neuer Erfahrungen. Wir begleiten Sie nach der Entlassung aus der Klinik gerne weiter und möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit anderen Familien in entspannter Atmosphäre auszutauschen.

Der Stilltreff findet jeden Dienstag von 10-12 Uhr im Turnstudio im Ärztehaus statt und wird von ausgebildeten Laktationsberaterinnen begleitet, die Ihnen Fragen rund um das Stillen und die Entwicklung des Babys beantworten können. Herzlich willkommen sind selbstverständlich auch Mütter, die nicht stillen und schwangere Frauen, die sich auf das Stillen vorbereiten möchten.

Leitung
Elisabeth Bräunling
Laktationsberaterin

Agnes Nelson
Still- und Laktationsberaterin IBCLC

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter: 0234 517-2732.

Stilltreff in der Geburtshilfe der Augusta Kliniken
Stilltreff in der Geburtshilfe der Augusta Kliniken

Es gibt Zeiten, in denen man sein Kind in guten Händen wissen möchte, während man sich selbst eine Ruhepause gönnt. Dann ist Ihr Kind in unserem Neugeborenenzimmer gut aufgehoben. Hier kümmern sich qualifizierte Neugeborenenschwestern um das Wohl Ihres Kindes.

Durch regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen werden neue Erkenntnisse im Umgang mit den Neugeborenen erlernt und an die Eltern weitergegeben. Zusätzlich bieten wir Früherkennungsuntersuchungen zum Ausschluss von Schwerhörigkeit (Hör-Screening), Stoffwechselerkrankungen (Guthrie-Test) und Hüftleiden (Hüftsonografie) an.

Als Ansprechpartner steht uns rund um die Uhr ein Kinderarzt aus der benachbarten Kinderklinik zur Verfügung. Dieser führt täglich Visiten und die zweite Vorsorgeuntersuchung (U2) in unserem Neugeborenenzimmer durch. Er ist zudem spezialisiert in den Bereichen Neugeborenenmedizin (Neonatologie), Entwicklungsneurologie, sowie spezielle Manuelle und Osteopathische Medizin im Säuglingsalter.

Um für Ihr Baby die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, auch wenn es unter der Geburt einmal zu einer kritischen Situation kommen sollte, ziehen wir dann umgehend unseren Kinderarzt hinzu.

In seltenen Ausnahmefällen ist eine Verlegung Ihres Kindes in die Kinderklinik erforderlich. Aufgrund der räumlichen Nähe können Sie Ihr Kind dann trotzdem besuchen oder wir verlegen Sie mit, damit Sie mit Ihrem Kind zusammenbleiben können.

Haben Sie keine Hebamme gefunden, die Sie und Ihr Neugeborenes im Wochenbett zu Hause besucht?

Damit Sie auch ohne häusliche Wochenbettbetreuung gut in der neuen Situation zurechtkommen haben wir die Augusta-Hebammen-Ambulanz ins Leben gerufen. Nach Terminabsprache bieten wir Ihnen, jeden Freitagnachmittag Unterstützung im Wochenbett an. Wir begleiten Sie in der Schwangerschaft und bis zu 12 Wochen nach der Entbindung.

Ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen kontrollieren wir nicht nur die Entwicklung Ihres Kindes, sondern auch die Rückbildung der Gebärmutter und die Heilungsprozesse einer eventuellen Geburtsverletzung oder Kaiserschnittnaht. Egal ob es dabei um Ihr Neugeborenes oder um Ihr Anliegen als Elternteil geht- bei uns sind Sie mit all Ihren Fragen gut aufgehoben.

Gerne können Sie uns zu einem Vorgespräch in der Schwangerschaft besuchen und sich über unser Angebot informieren.

Ihr Ansprechpartner für die Hebammenambulanz:

Hebamme Vanessa Miczka
Telefon 0176 21 47 51 61
www.hebamme-miczka.de

Für alle Frauen, die nach der Geburt wieder fit werden wollen bieten wir über unsere freiberuflichen Hebammen der Augusta Akademie Rückbildungsgymnastik an.

Empfohlener Beginn: ab der 6. Woche nach vag. Entbindung oder ab 13. Woche nach Kaiserschnitt-Geburt

Weitere Informationen zu den Terminen und Orten, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sie unter www.hebammeheike.de

Schenken Sie Ihnen und Ihrem Baby eine besondere gemeinsame Zeit! Babys haben ein starkes Bedürfnis nach Berührung, Wärme, Liebe und Zärtlichkeit. Durch den direkten Hautkontakt bei der Babymassage, kommunizieren Sie mit jemandem der noch nicht sprechen kann ...!

Die Babys, die massiert werden, schlafen oft besser und weinen weniger. Die Massagegriffe stimulieren Atmung und Herzfunktion und lindern Bauchschmerzen. Der intensive Hautkontakt wirkt stresslösend, entspannend und stärkt die seelische Bindung.

Mit der Babymassage machen Sie sich und ihrem Baby ein kostbares Geschenk und fördern das Urvertrauen. Empfohlen ab der 8. Lebenswoche bis zum 6. Lebensmonat.

Kursleitung
Diana Sleczka
Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin

Anmeldungen
www.diana-sleczka.de

Startseite
Patienten & Besucher
Klinikstandorte
Zentren
Experten finden