Wir sind rund um die Uhr für Sie da!

Notaufnahme in Bochum-Mitte

Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
Bergstraße 26
44791 Bochum
Telefon 0234 517-2000
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr
Zentrale Notaufnahme (ZNA)
Kontakt ausschließlich für Ärzte

Notaufnahme in Hattingen

Evangelisches Krankenhaus Hattingen
Bredenscheider Str. 54
45525 Hattingen
Telefon 02324 502-0
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr
Zentrale Notaufnahme (ZNA)

In lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie unbedingt

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Zahnärztlicher Notdienst

01805 986700 (gebührenpflichtig)

Ambulantes OP-Zentrum Bochum-Mitte

Die moderne Medizin und gut eingespielte Abläufe in unserem Krankenhaus machen es möglich, dass viele Patienten nach einer Operation gar nicht über Nacht oder für mehrere Tage im Krankenhaus bleiben müssen.

Viele Operationen können wir mittlerweile ambulant durchführen.

Um unseren Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen und unsere Abläufe zu optimieren, haben wir für solche Eingriffe ein Ambulantes OP-Zentrum in unserem Augusta-Krankenhaus in Bochum-Mitte eingerichtet.

Wie eine ambulante Operation bei uns abläuft, erfahren Sie auf dieser Seite.

Bitte beachten Sie, dass Ihre ambulante Operation vom hier beschriebenen Ablauf abweichen kann. Jeder Patient und jede Operation sind anders.

Fragen rund um die OP

Wie ist der Ablauf, wenn Sie operiert werden, was passiert nach der OP und viele weitere Fragen, beantworten wir Ihnen hier:

Patientenliege mit OP-Bekleidung und Bademantel

An Ihrem OP-Tag sollten Sie zur vereinbarten Zeit im AOP-Zentrum erscheinen (Haus 2, Ebene 2). Kommen Sie bitte möglichst nicht zu früh, sondern erst zu Ihrem Termin. Das AOP öffnet um 7:15 Uhr. Planen Sie einige Minuten für den „Corona-Einlass-Check“ am Haupteingang ein.

Nach Ankunft und Begrüßung wird geprüft, ob Ihre Unterlagen vollständig sind, Ihr PCR-Test-Ergebnis vorliegt und welche Operation bei Ihnen durchgeführt wird.

Anschließend müssen Sie Ihre Kleidung ablegen, die in einem Ihnen zugeordneten Spind verwahrt wird.

Sie erhalten ein OP-Hemd, einen Bademantel sowie auf Wunsch Socken und/oder Slipper. Sie dürfen dann auf einer bequemen Patientenliege oder einem Patiententransportstuhl Platz nehmen. Wenn Sie mögen, bekommen Sie auch eine Wärmedecke.

Gern dürfen Sie sich in der Wartezeit z.B. mit eigener Musik entspannen. Bringen Sie bitte Kopfhörer mit, um die anderen Patienten nicht zu stören.

Meistens legen wir Ihnen hier bereits den Venenzugang zur Vorbereitung auf die Operation.

Sobald der OP für Ihre Operation vorbereitet ist, werden Sie in den OP-Bereich eingeschleust und in den OP-Vorbereitungsraum gebracht. Das OP-Team begleitet Sie anschließend in den OP-Saal.

In der Regel können Sie selbständig auf den OP-Tisch umsteigen und sich hinlegen. Wie Sie gelagert sein müssen, hängt von der Art Ihres Eingriffes ab.

Bei Eingriffen in Vollnarkose erfolgt nun die Narkoseeinleitung, anschließend die Operation und die Narkoseausleitung, nach der Sie wieder wach werden.

Danach werden Sie in den Aufwachraum transportiert und für eine kurze Zeit weiter von den Kolleginnen und Kollegen der Anästhesie betreut.

Bei Eingriffen in Lokalanästhesie wird Sie das OP-Team über sämtliche OP-Schritte (Vorbereitung, Hautdesinfektion, Aufkleben steriler Tücher, Lokalanästhesie, Beginn und Ende der Operation) informieren, sofern Sie dies wünschen.

Da Sie meistens keine beruhigenden Medikamente benötigen, können Sie rasch wieder ins Ambulante OP-Zentrum zurückkehren.

Ausruhen im AOP

Nach Ihrer Operation können Sie ich im Ambulanten OP-Zentrum ausruhen. Wie lange Sie nach der Operation im AOP bleiben müssen, hängt von der Art Ihrer Operation ab und wie es Ihnen geht.

Sobald es Ihr Zustand erlaubt und Sie möchten, können Sie gerne Kaffee, Tee oder Wasser und einen kleinen Snack zu sich nehmen. Bringen Sie sich gerne selbst etwas zu essen mit, z.B. ein Butterbrot. Wir können keine Speisen erwärmen.

Wenn die Kriterien für eine Entlassung aus dem AOP-Zentrum erfüllt sind, dürfen Sie Ihre private Kleidung wieder anziehen.

Bitte achten Sie darauf, keine persönlichen Gegenstände zu vergessen.

Je nach der aktuellen Corona-Lage können Ihre Angehörigen Sie direkt am AOP- Zentrum oder am Haupteingang abholen.

Kontakt und Öffnungszeiten

Ambulantes OP-Zentrum Bochum-Mitte

Telefon 0234 517-2509

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 07:15 bis 16:00 Uhr

Die Terminvergaben erfolgen über die Sekretariate der Kliniken.

Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
Bergstraße 26
44791 Bochum

Das sagen unsere Patientinnen und Patienten über das AOP-Zentrum

Von März bis August 2022 haben wir 200 Patientinnen und Patienten zu ihren Erfahrungen mit ihrer ambulanten Operation im Augusta befragt. Wir freuen uns sehr, dass 99 Prozent zufrieden mit der Terminplanung, den Informationen zum Ablauf am Operationstag, der OP-Vorbereitung, der Nachbetreuung, der Intimsphäre und der Freundlichkeit unserer Mitarbeitenden waren.

Das sagen unsere Patientinnen und Patienten:

„Extrem freundliches und einfühlsames Personal in allen Bereichen. Habe mich jederzeit gut aufgehoben gefühlt.“

„Ein sehr angenehmer Umgang mit mir als Patient, sowohl bei Schwester Maria, als auch vom OP-Team. Es hätte mir nicht leichter gemacht werden können. Ein großes Lob an alle des gesamten Teams.“

„Danke ans gesamte Team. Ich war beeindruckt von der Professionalität gepaart mit Herzlichkeit. Von den Umständen abgesehen, habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt.“

„Sehr nette und liebevolle Behandlung und Betreuung im AOP. Kann ich nur empfehlen. Das Personal im OP-Bereich war auch sehr freundlich und bemüht.“

„Großes Lob an das Operationsteam und die superfreundliche Betreuung vor und nach der OP. Ich werde Ihr Krankenhaus weiterempfehlen. Ich habe mich am OP-Tag sehr wohl in Ihrem Hause gefühlt.“

 

Startseite
Patienten & Besucher
Klinikstandorte
Zentren
Experten finden