Wir sind rund um die Uhr für Sie da!

In lebensbedrohlichen Notfällen wählen Sie unbedingt

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Zahnärztlicher Notdienst

01805 986700 (gebührenpflichtig)

Notaufnahme in Bochum-Mitte

Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
Bergstraße 26
44791 Bochum
Telefon 0234 517-0
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr

Notaufnahme in Hattingen

Evangelisches Krankenhaus Hattingen
Bredenscheider Str. 54
45525 Hattingen
Telefon 02324 502-0
Öffnungszeiten
00:00 - 24:00 Uhr

Unsere Stationen im Überblick

Kompetent und menschlich pflegen wir Ihre Bedürfnisse und fördern Ihr Wohlbefinden.

Wir bieten Ihnen professionelle und qualitativ hochwertige Pflege, die beginnt, wo Menschen aus körperlichen, geistigen oder seelischen Gründen nicht im vollen Maße für sich selbst sorgen können. Es ist uns wichtig, jeden Menschen in seiner besonderen Situation wahrzunehmen und zu unterstützen. Die individuelle Zuwendung und der fürsorgliche Umgang mit den Patienten stehen im Mittelpunkt unserer Pflege. Im Pflege- und Funktionsdienst der Augusta-Kliniken Bochum / Hattingen stehen Ihnen ca. 1250 Mitarbeitende für die Leistungen der allgemeinen und speziellen hochwertigen Pflege zur Verfügung.

Um eine Versorgung nach neusten Kenntnissen zu gewähren, nehmen unsere Mitarbeiter laufend an Fort- und Weiterbildungen teil.

Bochum-Mitte

Auf der 2016 neu errichteten interdisziplinären Intensivstation I12 können 16 beatmungspflichtige Patienten behandelt werden. Rund um die Uhr versorgt ein interdisziplinäres Ärzteteam unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. med. Jan-F. Heuer in drei Schichten die überwachungspflichtigen Patienten mit höchster Expertise und Zuwendung.

Das Pflegeteam um Thomas Klapschus besteht aus 40 ausgebildeten Intensivpflegekräften, die sich ständig intern und extern weiterbilden, um ihr Fachwissen und ihren Umgang mit den modernsten Medizingeräten auf dem neuesten Stand zu halten.

Thomas Klapschus

Thomas Klapschus
Stationsleitung I12

Telefon 0234 517-2012

Erdal Demirci

Erdal Demirci
Stellvertretende Stationsleitung I12

Die C23 wird als visceralmedizinische Station gemeinsam mit dem kompetenten pflegerischen Team und Özlem Gök geführt. Die Abteilung verfügt über ein pflegerisch breites Spektrum. Jeder hat sein Spezialgebiet: Wundmanager, Stomaberater, Schmerzmentorin und Diabetesbeauftragte. Dies ist auch von Nöten um unser Aufgabengebiet im Bereich der Visceralchirurgie abzudecken. Zwischen Diagnostik (Endoskopie), Tumortherapie bis hin zu Ösophagus und Pankreaschirurgie werden unterschiedlichste Krankheitsbilder durch 14 Pflegekräfte betreut.

Özlem Gök

Özlem Gök
Stationsleitung C23

Telefon 0234 517-2023

Die Station C34 arbeitet in enger Kooperation mit unserem ärztlichen Dienst und allen anderen Berufsgruppen unserer Klinik zusammen. Auf unserer 33-Betten-Station betreuen wir allgemeinchirurgische und gefäßchirurgische Patienten. Unser Pflegeverständnis orientiert sich an Ihren Bedürfnissen und Ressourcen. Eine wichtige Aufgabe u.a stellt die prä- und postoperative Versorgung dar. Die frühe Mobilisation nach operativen Eingriffen sowie das Schmerzmanagement haben für uns einen hohen Stellwert. Wir pflegen Sie mit Herz und Kompetenz.

Canan Susam

Canan Susam
Stationsleitung C34

Anke Sippel

Anke Sippel
Stellvertretende Stationsleitung C34

Telefon 0234 517-2034

Unsere im Dezember 2018 bezogene Station verfügt über 22 Betten zur stationären Behandlung von Patienten und Patientinnen im Bereich der Gefäßchirurgie. Sie wurde modern, in einem hellen Ambiente eingerichtet. Zudem verfügen unsere Zweibettkomfortzimmer über eindrucksvolle französische Balkone.

Die moderne Gefäßmedizin bietet neue Therapieoptionen, sowie Kombinationsverfahren aus konventioneller Gefäßchirurgie und endovaskulärer Therapie.

Unser Pflegeteam, geleitet von Schwester Martina und Schwester Agnes, steht Ihnen jederzeit einfühlsam zur Seite. Das Team setzt sich aus erstklassig ausgebildeten und innovativen Pflegekräften zusammen, die Ihnen mit großer Flexibilität und Empathie zur Seite stehen.

Martina Adam

Martina Adam
Stationsleitung C35

Agnieska-Julia Mojniarska-Atzei

Agnieska-Julia Mojniarska-Atzei
Stationsleitung C35

Telefon 0234 517-2035

Unsere Wahlleistungsstation CW26 wird ärztlich von Herrn Priv.Doz. Dr.med. B. Mann geleitet. Neben ihm versorgen der leitende Oberarzt Herr G. Virakas und zwei Stationsärzte/innen die Patienten. Das Pflegeteam um Martina Borg und Matthias Bergner besteht aus insgesamt 15 erfahrenen Pflegekräften, die sich mit hoher fachlicher Expertise und viel menschlicher Fürsorge um Sie kümmern. Auf der Station finden Sie 12 Einzelzimmer und 5 Zweibettzimmer, die höchstes Ausstattungsniveau bieten.

Matthias Bergner

Matthias Bergner
Stationsleitung CW26

Telefon 0234 517-2026

Martina Bork

Martina Bork
Stellvertretende Stationsleitung CW26

Liebe werdende Eltern, unser Team aus Hebammen, Kranken- und Kinderkrankenschwestern begleitet Sie rund um das Thema, Geburt, Wochenbett und Stillen. Bei unseren täglichen Wochenbettvisiten werden wir all Ihre Fragen beantworten. Wir haben extra ausgebildete Laktationsberaterinnen, die Sie auch nach der Geburt im Stilltreff betreuen. Wir freuen uns, Sie in der spannenden Zeit begleiten zu dürfen und wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen guten Start im Augusta.

Sheila Schlegel

Sheila Schlegel
Stationsleitung G32

Agnes Nelson

Agnes Nelson
Stellvertretende Stationsleitung G32

Die gynäkologische Station G33 ist eine Station mit 22 Betten zur Diagnostik und Therapie von allen gynäkologischen Beschwerden und Erkrankungen mit den Schwerpunkten der Mamma- und Endometeriose Diagnostik.

Als zertifiziertes Mamma diagnostisches Zentrum sind wir auf die Diagnostik, Vorbereitung und Versorgung unserer Mamma-Patienten, von der offenen Biopsie bis zur Mastektomie, spezialisiert. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Versorgung ist die Endometriose. Operative Diagnostik und Sanierung erfolgt durch unser zertifiziertes Endometriose Zentrum.

Für Notfälle steht jeder Zeit eine ambulante Versorgung in unserer gynäkologischen Ambulanz zur Verfügung. Unser Team von 15 geschulten Mitarbeiterinnen steht Ihnen rund um die Uhr von der Aufnahme bis zur Entlassung zur Verfügung.

Sigrid Sundmacher

Sigrid Sundmacher
Stationsleitung G33

Telefon 0234 517-2033

Marion Temmen

Marion Temmen
Stationsleitung G33

Die Station M10 ist eine Wahlleistungsstation der Fachabteilungen Kardiologie und Onkologie. Die Station verfügt über 20 Betten, wovon 8 Betten 1 Bett-Zimmer sind. Für die Ausbildung der Schüler/-innen sind zwei Praxisanleiterinnen zuständig. Das Stationsteam, welches aus Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen sowie Stationssekretärinnen besteht, wird von Herrn Kokoschka und Frau Tamuzza geleitet.

Christoph Kokoschka

Christoph Kokoschka
Stationsleitung M10

Telefon 0234 517-2010

Jessica-Maria Tamuzza

Jessica-Maria Tamuzza
Stationsleitung M10

Ein 29-Köpfiges Team aus Gesundheits- und Krankenpflegern, Medizinischen Fachangestellten und Rettungsassistenten sichert in unserer Zentralen Notaufnahme und der angegliederten IMC Station mit 8 Betten rund um die Uhr, an allen Tagen im Jahr, die Versorgung unserer Patienten und Patientinnen.

Unsere zentrale Notaufnahme bietet 4 Behandlungsräume und 3 Schockräume für die Untersuchung und Behandlung von erkrankten Patienten und Patientinnen. Zusätzlich stehen in unserer zentralen Notaufnahme zwei extra Räume für Patienten mit ansteckenden Erkrankungen und multiresistenten Keimen zur Verfügung. Kurze Wege zu unserer Intensivstation und dem Herzkatheter Labor, garantieren eine schnelle Versorgung von kritisch kranken Patienten und Patientinnen.

Nach dem Eintreffen eines Patienten oder einer Patientin in der zentralen Notaufnahme, erfolgt eine Ersteinschätzung nach dem Manchester Triage System durch unser speziell geschultes Team, um die Behandlungsdringlichkeit zu beurteilen. Die Ersteinschätzung wird von unserem geschulten pflegerischen Personal durchgeführt. Jeder Patient und jede Patientin auf der IMC Station wird kontinuierlich von einem Monitor überwacht. Des Weiteren können auf unserer IMC Station bis zu 2 Patienten und Patientinnen kontinuierlich nicht-invasiv beatmet werden.

Martin Boger

Martin Boger
Stationsleitung M11 / Zentrale Notaufnahme

Telefon 0234 517-2011

Station M20 ist die Wahlleistungsstation der Nephrologie und der Inneren Medizin mit dem Schwerpunkt der Gastroenterologie. Unser 13-köpfiges Team betreut insgesamt 20 Patienten. Auf der Station befinden sich 14 Patientenzimmer, aufgeteilt in sechs 2-Bettzimmer und acht 1-Bettzimmer. Hauptsächlich beschäftigen wir uns mit der Diagnostik, konservativen und interventionellen Behandlungen sowie Vorbeugung und Nachsorge von Gesundheitsstörungen.

Dieses geschieht in enger Zusammenarbeit mit unserer modernen Endoskopie. Wir sind die einzige nephrologische Abteilung in Bochum, die zudem über eine hauseigene Dialyseabteilung verfügt. Bauchfelldialysen werden auf Station durchgeführt, ebenfalls werden Patienten bei der Durchführung begleitet und geschult.

Beate Ciszak

Beate Ciszak
Stationsleitung M20

Telefon 0234 517-2020

Sabine Kahlke

Sabine Kahlke
Stellvertretende Stationsleitung M20

Die Pflege der Pneumologie zielt darauf, die Bedürfnisse und Ressourcen der Patienten zu erkennen und zu fördern, sowie als gleichwertiger Partner die medizinische Diagnostik und Therapie zu unterstützen. Als Basis aller pflegerischen Handlungen, die der Förderung der Gesundheit, Linderung von Krankheiten, aktive Hilfestellung in kritischen Situationen und Begleitung in schwierigen Lebenslagen dienen, ist es uns ein großes Anliegen, eine Atmosphäre des Vertrauens und der Geborgenheit zu schaffen.

Durch Anleitung und Schulung von Atemtechniken, atemunterstützenden Maßnahmen und dem richtigen Einsatz von Medikamenten und Hilfsmitteln, bekommen die Patienten Sicherheit und Vertrauen, wieder selbständig in ihrem häuslichen Umfeld leben zu können. Die Pflegenden der Pneumologie setzen auf ein ganzheitliches Konzept, das den Menschen in den Vordergrund stellt und alle Bedürfnisse und Einflussfaktoren in der jeweiligen Lebensphase in die Betreuung des Patienten mit einbezieht.

Regina Funke

Regina Funke
Stationsleitung M21

Telefon 0234 517-2021

Dominique Lelek

Dominique Lelek
Stellvertretende Stationsleitung M21

Die Station M22 ist eine internistische Station mit den Schwerpunkten auf Gastroenterologie und Diabetologie. Die Station verfügt über 29 Betten, gestaltet als 2-Bett- und 3-Bett-Zimmer. Auf der Station wird nach dem Modell der Bereichspflege gearbeitet.

Dieses Konzept umfasst eine feste Pflegekraft für eine kleine Patientengruppe. Dadurch haben die Patienten eine feste Bezugsperson und die anderen Berufsgruppen einen festen Ansprechpartner. Die Pflegekräfte der Station bauen hierbei einen vertrauten Umgang mit den Patienten auf, zeigen ihnen empathisch, strukturiert und individuell neue Umgangsweisen in Zusammenhang mit ihren Erkrankungen auf. Das Pflegeteam setzt sich momentan aus Personal mit folgenden Qualifikationen zusammen: eine Stationsleitung mit Leitungsausbildung und einem Praxisanleiterkurs, eine stellvertretende Stationsleitung, Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, zwei Praxisanleiter zur fachlichen Betreuung der Auszubildenden, eine medizinische Fachangestellte, zwei studentische Aushilfen, ein Bundesfreiwilligendienstleistender.

Melanie Arndt-van-Heek

Melanie Arndt-van-Heek
Stationsleitung M22

Telefon 0234 517-2022

Sükriye Tokul

Sükriye Tokul
Stellvertretende Stationsleitung M22

Durch unser erfahrenes Pflegeteam bestehend aus examinierten Pflegekräften, Sekretärinnen, Menüassistenten, Patientenbegleitdienst und Stationshilfen wird Ihnen der Aufenthalt in der kardiologischen Abteilung so angenehm wie möglich gestaltet. Es stehen insgesamt 37 Betten in ausschließlich Ein- und Zweibett-Zimmern zur Verfügung und unser geschuldetes Personal wird Sie mit moderner Technik wie elektronischer Blutdruck- und Pulsmessung und mobiler EKG-Überwachung (Telemetrie) betreuen. Dazu arbeiten wir in der Bereichspflege, sodass Sie immer eine konkrete Pflegekraft als Ansprechpartner haben. Zusammen mit den Stationsärzten und Funktionsabteilung werden Sie umfassend betreut. Wir in der Kardiologie sind mit Herz bei Ihnen.

Sascha Breil

Sascha Breil
Stationsleitung M31

Telefon 0234 517-2031

Rebecca Scholz

Rebecca Scholz
Stellvertretende Stationsleitung M31

Eine persönliche und kompetente Versorgung ist uns wichtig. Daher verfügt ein Großteil unseres Pflegepersonals über eine Weiterbildung zur Onkologie- oder Paliativcarefachkraft. Besonders im Palliativbereich liegt ein Schwerpunkt in der interdisziplinären Zusammenarbeit, wobei wir auch mit alternativen Therapeuten (z.B. Shiatsumassage und Musiktherapie) zusammenarbeiten. Ermöglicht wird dieses durch den Förderverein für Krebskranke e.V. Ziel ist eine Symtomkontrolle nicht nur im körperlichen, sondern auch im psychischen, sozialen und spirituellen Bereich. Die Betreuung der Angehörigen ist uns ein besonderes Anliegen.

Unsere Station wurde 2008 neu renoviert und 2016 um einen Palliativbereich erweitert. Der Onkologische Bereich verfügt über 23, die Palliativeinheit über acht Betten. Die Onkologie besteht aus Zweibettzimmern und für den Fall der Abwehrschwäche stehen drei Einzelzimmer zur Verfügung. Auf der Palliativeinheit befindet sich ein Doppelzimmer, in den restlichen Einzelzimmern haben Angehörige die Möglichkeit mit zu übernachten. Für die Patienten und ihre Angehörigen befinden sich eine Wohnküche und eine Terrasse auf der Station.

Claudia Jöhring

Claudia Jöhring
Stationsleitung M41

Telefon 0234 517-2041

Tamara Stoff

Tamara Stoff
Stellvertretende Stationsleitung M41

Auf unserer Station M52 mit 30 nephrologischen Betten arbeiten wir in einem Team mit insgesamt 22 Mitarbeitern in Voll- und Teilzeit. Unser aufgeschlossenes, fachlich gut ausgebildetes Team legt großen Wert auf eine gute und kompetente pflegerische Versorgung. Im Team sind Mitarbeiter mit Weiterbildungen im Wundmanagement und Geriatrie; zusätzlich nehmen unsere Mitarbeiter ständig an hausinternen Fortbildungen teil.

Im Aufnahmegespräch machen wir bereits die Ressourcen des Patienten aus, stellen fest, ob Pflegeprobleme vorliegen und wie der Patient sich die weitere Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt vorstellt. In Zusammenarbeit mit unseren Physiotherapeuten sind wir bemüht, die Selbstständigkeit unserer Patienten zu erhalten bzw. zu verbessern. Die Entlassung wird in Zusammenarbeit mit unserem Sozialdienst organisiert und frühzeitig vorbereitet, um eine gute weitere Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt zu gewährleisten.

Anja Maszull

Anja Maszull
Stationsleitung M52

Telefon 0234 517-2052

Martin Hasko

Martin Hasko
Stellvertretende Stationsleitung M52

Peter Bierbüsse

Peter Bierbüsse
Stationsleitung der stationären Dialyse

Wir sind eine Abteilung mit 54 urologischen Betten. Wir umfassen die gesamte urologische operative Versorgung. Wir sind pflegerisch kompetent und freundlich für Sie da und sind bemüht, Ihren Aufenthalt möglichst angenehm für Sie zu gestalten: "Wir geben unser Bestes für Ihre Gesundheit."

Susanne Reckhaus

Susanne Reckhaus
Stationsleitung U42 / U43

Telefon 0234 517-2042

Hans-Peter Berger

Hans-Peter Berger
Stellvertretende Stationsleitung U43

Telefon 0234 517-2043

Die Station W44 ist eine Wahlleistungsstation und gehört zu den Fachbereichen Gynäkologie und Urologie. Sie verfügt über 14 Einbett- und drei Zweibett-Zimmer. Einen Teil der speziellen pflegerischen Handlungsfelder auf dieser Station stellt die prä- und postoperative Versorgung der Patienten dar.

Daniel Adler

Daniel Adler
Stationsleitung W44

Telefon 0234 517-2044

Yvonne Völker

Yvonne Völker
Stellvertretende Stationsleitung W44

Hattingen

Die Station 3 ist eine 33-Betten-Station mit dem Schwerpunkt Orthopädie und Unfallchirurgie. Unser Team zeichnet sich durch langjährige Erfahrung speziell im Bereich der Endoprothetik, arthroskopische Gelenk- und Wirbelsäulenchirurgie aus. Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt. Vertrauen und die bedürfnisorientierte, ganzheitliche Pflege der uns anvertrauten Patienten genießt oberste Priorität. Daher arbeiten wir auf unserer Station mit dem Pflegesystem der Bereichspflege. Der wesentliche Aspekt dieses Konzepts besteht darin, dass Sie innerhalb einer Schicht von einer festen Pflegekraft versorgt werden; dadurch haben Sie einen festen Ansprechpartner.

Wir arbeiten eng mit weiteren Fachdisziplinen wie der Physiotherapie und dem Sozialdienst zusammen. Durch den direkten Austausch und der kurzen Kommunikationswege kann der Pflegeprozess optimal gestaltet und individuell auf Sie zugeschnitten werden. Wenn der Patient sich verstanden, angenommen und wohlfühlt, trägt dies ganz erheblich zu seiner Genesung bei. Mit einer sensiblen Haltung und dennoch humorvollen Schwestern und Pflegern möchten wir Sie auf Ihrem Weg und während Ihres Aufenthalts bei uns begleiten.

Birgit Uhlenbrock

Birgit Uhlenbrock
Stationsleitung

Telefon 02324 502-5303

Katja Hain

Katja Hain
Stellvertretende Stationsleitung

Die Schwerpunkte der Station 5 liegen in der Versorgung der Plastischen Chirurgie wie z.B. Abdominoplastiken und Handchirurgie. Zudem betreuen wir Patienten der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (z.B. Zahnextraktionen unter Marcumartherapie, aber auch Tumorversorgung wie die Neck-Dissektion).

Seit 2018 haben wir unsere Kompetenzen um die Unfall- und Gefäßchirurgie erweitert. Bei uns erwartet Sie geballte "Frauenpower" und sehr viele Jahre Erfahrung und Kompetenz.

Sarah Hölter

Sarah Hölter
Stationsleitung

Telefon 02324 502-5305

Ute Köhler

Ute Köhler
Stellvertretende Stationsleitung

Die Station 6 ist eine chirurgische, operative sowie neurologische und internistische Wahlleistungsstation. Es gibt 16 Einzelzimmer und 1 Zweibettzimmer. Betreut werden die Patienten von einem Team aus 12 erfahrenen Schwestern und Pflegern sowie einer Stationssekretärin, welche sich um alle administrativen und organisatorischen Belange kümmert. In den Patientenzimmern finden Sie kostenfreies Telefon, W-Lan und Fernseher.

Zum Frühstück reichen wir Ihnen gerne die aktuelle Zeitung ins Zimmer. Ebenfalls liegen für Sie Bademantel, Handtücher, Seife und Shampoo bereit. Auf Wunsch bekommen Sie Kopfhörer und einen DVD-Player. In unserem Servicebereich finden Sie frisches Obst, kleine Küchlein, diverse Fruchtsäfte, Wasser, Tee und Kaffee. Hier können Sie sich im Laufe Ihres Aufenthaltes, soweit es Ihre Kostform erlaubt, gerne selbst bedienen.

Gudrun Oberdrevermann

Gudrun Oberdrevermann
Stationsleitung

Telefon 02324 502-5306

Cornelia Menzel

Cornelia Menzel
Stellvertretende Stationsleitung

Die Station 7 ist eine ganz besondere Station im Evangelischen Krankenhaus Hattingen. Mit jahrtausendalter Ayurvedischer Medizin in Kombination mit den neusten Erkenntnissen der Schulmedizin wird der Mensch ganzheitlich und individuell behandelt. Unser qualifiziertes Pflegeteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sie als Patienten auf dem Weg zur Selbstständigkeit und Unabhängigkeit mit Herz und Verstand zu unterstützen.

Eine weitere Besonderheit unserer Station 7 ist unser Kommunikationsbereich, der zum gemeinsamen Essen und auch als Treffpunkt genutzt wird. Unsere Servicekräfte betreuen Sie aufmerksam und kompetent. Bei uns steht der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt.

Amelie Koch

Amelie Koch
Stationsleitung

Telefon 02324 502-5307

Alalikka Selvanayagam

Alalikka Selvanayagam
Stellvertretende Stationsleitung

Die Station 8 besteht aus 24 Betten; die Unterbringung erfolgt in Ein-, Zwei-, Drei- und Vierbettzimmern, jeweils mit einem Sanitärbereich. Das Spektrum der Station bezieht sich auf neurologische Erkrankungen, im Fokus stehen hier die Diagnosen von Multiple Sklerose und Parkinsonerkrankung. In unserer Klinik hat man die Möglichkeit der Komplementärmedizin, das bedeutet, eine Kombination aus konventioneller Medizin und traditioneller indischer Heilkunst (Ayurveda). In der Ayurvedatherapie wird der Mensch als ganzheitlich betrachtet (Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele) und die Therapie auf jeden Menschen einzeln abgestimmt. Diese Kombination ermöglicht eine optimale Versorgung, welche durch das seit Jahren interdisziplinär arbeitende Team gewährleistet wird.

Auf dem Stationsflur, der wie ein Quadrat aufgebaut ist, befinden sich mehrere Sitzecken, die Platz für Pausen, Gespräche oder Spielrunden bieten. Am Anfang der Station befindet sich eine kleine Teeküche, mit dem Angebot von Mineralwasser, diversen Teesorten und frischem Obst. Für alle Fragen steht das Team am Stationszimmer zur Verfügung.

Kirsten Vitt

Kirsten Vitt
Stationsleitung

Die Station 9 ist mit ihren 36 Betten aufgeteilt auf 6 Vierbettzimmer und 6 Zweibettzimmer: eine große internistische Station mit den Schwerpunkten Kardiologie, Diabetologie und Pulmologie. Unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Tromm werden Sie auf unserer Station sowohl von einem großen ärztlichen Team, bestehend aus drei Assistenzärzten / Assistenzärztinnen der Inneren Medizin, und einem/r Oberarzt/ärztin der Inneren Medizin, als auch von einem guten Mix aus motivierten sowohl jungen, als auch erfahrenden Pflegekräften betreut und versorgt.

Alessandra Guca

Alessandra Guca
Stationsleitung

Daniel Welling

Daniel Welling
Stellvertretende Stationsleitung

Bei der Station 10 handelt es sich um eine rein neurologische Abteilung, auf der 22 Betten für die Behandlung zahlreicher neurologischer Erkrankungen zur Verfügung stehen. Diese verteilen sich auf drei 2-Bett und vier 4-Bett-Zimmer. Außerdem befindet sich eine zertifizierte Überwachungseinheit für Schlaganfallpatienten (Stroke-Unit) mit sechs Monitorbetten auf der gleichen Ebene. Diese kümmert sich bereits seit 2006 um Schlaganfallpatienten aus Hattingen und Umgebung.

Durch die sich wiederholenden Zertifizierungsprozesse und regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen befindet sich die Abteilung immer auf dem neusten Wissensstand und orientiert sich an den neusten Standards und Empfehlungen.

Wolfgang Otto

Wolfgang Otto
Stationsleitung
Stroke-Unit

Telefon 02324 502-5310

Denis Neldner

Denis Neldner
Stellvertretende Stationsleitung
Stroke-Unit

Die Station 11 ist eine interdisziplinäre Station mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie. Ein sehr motiviertes und engagiertes Team kümmert sich um Patienten mit Erkrankung der Verdauungsorgane von Diagnose bis hin zur operativen Versorgung. Ein Schwerpunkt dabei ist die Versorgung der Stoma-Anlagen. Ein offenes Ohr, ein freundlicher, respektvoller Umgang sowie eine qualifizierte Pflege nach Standards und Konzepten hat in diesem Team höchste Priorität.

Mit Offenheit und viel Einfühlungsvermögen auf andere Kulturen und Religionen einzugehen, betrachten wir als selbstverständlich! Ein liebevoller Umgang mit Patienten und Angehörigen, das Eingehen auf Bedürfnisse und Wünsche sowie das Fördern von Ressourcen sind der Station 11 eine Herzangelegenheit.

Mona Nöllen

Mona Nöllen
Stationsleitung

Telefon 02324 502-5311

Station 12 ist eine Wahlleistungsstation, die von den Fachrichtungen Innere Medizin und Neurologie belegt wird. Wir bieten Ihnen Komfort in Ein- und Zweibettzimmern mit einem herrlichen Blick über Hattingen und Umgebung.

Alle Zimmer sind natürlich mit den üblichen Annehmlichkeiten ausgerüstet (Fernseher, DVD-Player auf Wunsch, Dusch / Handtücher). Unser Servicewagen bietet Ihnen immer zusätzliche Getränke und frisches Obst für Ihr leibliches Wohl. Doch was nutzt aller Komfort ohne Freundlichkeit, Empathie sowie Fachkompetenz: das ist unsere oberste Priorität.

Raphaela Schuffert-Löffler

Raphaela Schuffert-Löffler
Stationsleitung

Telefon 02324 502-5312

Heike Zierow

Heike Zierow
Stellvertretende Stationsleitung

Die Station 13 arbeitet in einem multiprofessionellen Team, um den Jahren, Leben zu schenken.

Carina Gerber

Carina Gerber
Stationsleitung

Auf unserer Intensivstation arbeiten ca. 20 Pflegefachpersonen. Viele haben eine zweijährige Zusatzausbildung in der Intensivpflege und Anästhesie. Wir arbeiten nach dem Prinzip der Bezugspflege, d.h. eine Pflegefachperson betreut nach Möglichkeit über einen längeren Zeitraum zwischen einem und maximal vier Patienten. Neben der Patientenversorgung hat bei uns die Angehörigenbetreuung eine große Bedeutung.

Wir haben keine festen Besuchszeiten und sind stolz darauf, als erste "angehörigenfreundliche Intensivstation" in Deutschland zertifiziert worden zu sein. In enger Zusammenarbeit mit den Ärzten tragen wir entscheidend zum Genesungsprozess unserer Patienten bei.

Frank Sewing

Frank Sewing
Stationsleitung

Telefon 02324 502-5455

Carsten Jehle

Carsten Jehle
Stellvertretende Stationsleitung

Die Notaufnahme ist als zentrale Anlaufstelle für gesundheitliche Notfälle jeglicher Art in der dritten Etage des EVK Hattingen zu finden. Ein multiprofessionelles, interdisziplinäres Team aus Ärzten und Krankenpflegern/-innen, kümmert sich zu jeder Tages- und Nachtzeit um Notfallpatienten, die medizinische Hilfe benötigen. Unsere Notaufnahme umfasst 10 Behandlungsplätze, einen Gipsraum sowie einen Schockraum, die alle mit moderner Technik ausgestattet sind. Wir behandeln Akuterkrankte in den Fachbereichen Innere Medizin, Neurologie, Mund-Kiefer-Gesicht-Chirurgie, Viszeralchirurgie sowie Unfallchirurgie. In unserem Schockraum werden lebensbedrohliche erkrankte Patienten durch ein Notfallteam behandelt und stabilisiert.

Kristina Daniels

Kristina Daniels
Funktionsleitung

Markus Uhrban

Markus Uhrban
Stationsleitung

Bochum-Linden

Wenn die Seele um Hilfe ruft, sind wir da. Als multiprofessionelles Team mit jahrelanger Erfahrung begleiten wir Menschen in schwierigen Zeiten: bei Depressionen, Angststörungen, demenziellen Erkrankungen mit verschiedenen Formen und Ausprägungen, Psychosen. Unser Behandlungsziel ist es, sowohl seelisches, als auch körperlich-seelisches Leid zu lindern. Mit Ehrlichkeit, Offenheit, Wertschätzung und Akzeptanz für menschliche Schwächen betreuen und behandeln wir Patienten mit einem für sie persönlich zugeschnittenem Therapieprogramm.

Besuchszeiten GP1:
Mo. - So. 15:00 - 17:30 Uhr
an Wochenenden und Feiertagen zusätzlich 10:00 - 11:30 Uhr
Andere Besuchszeiten nur nach Absprache

Besuchszeiten GP2:
Mo. - Do. 16:30 - 19:30 Uhr
Fr. - So. und feiertags 14:30 - 19:30 Uhr

Stephanie Reuter

Stephanie Reuter
Stationsleitung

Ewa Bogusz

Ewa Bogusz
Stellvertretende Stationsleitung

Jeder Patient kann eine Pflege erwarten, die an seine Bedürfnisse und Erfordernisse angepasst ist. Bei altersbedingten Erkrankungen und ihren Folgen unterstützen wir unserer Patienten, um ein möglichst hohes Maß an Eigenständigkeit wiederzuerlangen. Um dies zu erreichen, bieten wir unseren Patienten eine zielorientierte, individuelle, realitätsnahe und aktivierende Pflege, welche an die Aktivitäten des täglichen Lebens angepasst ist. Hierzu erfassen und fördern wir die Ressourcen unserer Patienten und leiten sie, entsprechend ihres Bedarfs, Schritt für Schritt an. Beispielhafte Ziele sind:

  • Erhaltung oder Wiederherstellung der Gehfähigkeit innerhalb und außerhalb der häuslichen Umgebung
  • Selbstständiges An- und Auskleiden
  • Selbstständige Nahrungsaufnahme
  • Ermöglichen des Bett-Stuhl-Transfers
  • Erhaltung oder Wiedererlangung eines strukturierten Tagesablaufes

Im Verlauf des Aufenthaltes werden die individuellen Ziele des Patienten fortlaufend überprüft und an die gemachten Fortschritte angepasst. Ebenso gehören zu unseren Aufgaben Gespräche mit Angehörigen, deren psychische und seelische Unterstützung sowie Anleitung und Beratung im Bereich pflegerischer Tätigkeiten.

Petra Giannis

Petra Giannis
Stationsleitung MG

Sven Joseph

Sven Joseph
Stellvertretende Stationsleitung MG

Thorsten Lawerino

Thorsten Lawerino
Stellvertretende Stationsleitung MG

Unsere Standorte in Bochum und Hattingen

Bochum-Mitte
Hattingen
Bochum-Linden
Startseite
Patienten & Besucher
Klinikstandorte
Zentren
Experten finden